UK

Quelle: Metacom (c) Annette Kitzinger

Ihr Kind nutzt (noch) keine Lautsprache? Es spricht nur für Sie verständlich? Es wurde eine Behinderung festgestellt, bei der eine eingeschränkte oder fehlende Sprachentwicklung zum Behinderungsbild gehört? Sie haben bereits ein Kind an der Schule und möchten sich informieren? Dann sind Sie hier richtig! Mir schwätzed et bloß schwäbisch sondern au UK!

Was ist UK?

UK heißt UNTERSTÜTZTE KOMMUNIKATION: Menschen, denen es aus welchem Grund auch immer, nicht möglich ist, Lautsprache adäquat zu nutzen, werden in ihrer Art und Weise sich mitzuteilen unterstützt und ihre Kommunikationsmöglichkeiten werden stetig erweitert.

Der UK wird die „normale“ Sprachentwicklung – auch wenn diese verzögert ist – zu Grunde gelegt: jeder Mensch möchte sich mitteilen. Er muss dazu keine Voraussetzungen mitbringen. Wir unterstellen ihm einfach, dass er etwas zu sagen hat. Und wir unterstützen ihn dabei, Strategien zu entwickeln, sich uns mitzuteilen. 

Wenn ein Baby nach ca. einem Jahr, in welchem Mama, Papa, Oma und Opa, Geschwister, Onkel  und Tanten mit ihm gesprochen haben, als würde es genau wissen, was da gesagt wird, das erste Wort spricht, „Mama“ zum Beispiel, ist die Freude groß!
Ein Kind, welches Lautsprache vermutlich nicht erlernen wird, benötigt ebenso Vorbilder, die mit ihm sprechen – in seiner Sprache. In UK. Was genau das für das einzelne Kind ist, ist sehr unterschiedlich! Von einfachen Objekten (Becher für Trinken), über Symbole (Symbol für Becher) oder Photos (Photo vom Kuscheltier), sprechende Taster oder iPads mit Kommunikationsapps – alles ist UK.
Und um die eigene Sprache zu erleben und weiter entwickeln zu können, brauchen UK-ler Vorbilder. Seien Sie ein Vorbild. Nutzen Sie die Sprache Ihres Kindes noch bevor Ihr Kind diese aktiv nutzt. 

Fragen Sie uns, wenn Sie mehr wissen möchten, unsicher sind oder Hilfe brauchen.

Im Folgenden möchten wir Ihnen Beispiele zeigen, was UK bedeuten kann, wo Sie Ideen, Austausch und Material finden können. 

Linktipps

Auch wir erfinden das Rad nicht täglich neu sondern holen uns Informationen, Ideen und Anregungen z. B. im Internet:

http://www.metacom-symbole.de/downloads/download_materialien.html

https://www.die-uk-kiste.de/themen/

https://uk-couch.de

Selbstverständlich ist das nur eine winzig kleine Auswahl an den vorhandenen Internetseiten zu diesem Thema. Es ist ein Anfang.

Auch auf diversen SocialMedia Kanälen können Sie sich unter dem Schlagwort „Unterstützte Kommunikation“ Informationen, Tipps, Ideen und Hilfe holen, sich mit Eltern, Fachleuten und UK-Nutzern austauschen.

Viel Spaß beim Stöbern! Packen wir es gemeinsam an!

Quelle: Metacom (c) Annette Kitzinger