Abschiedsfeiern an der Rossentalschule

Die letzten Schultage dieses Schuljahres waren geprägt von Abschiedsfeiern. Das Ziel war es, dass allen zu verabschiedenden Personen unter Einhaltung der aktuell gültigen Coronaregeln ein wertschätzender Abschied gestaltet werden kann.

Am Freitag den 24.07.2020 wurde der Abschied für die Schüler/innen gefeiert, die aus der Schule entlassen werden. Da der Klassenlehrer leider nicht persönlich an der Feier teilnehmen konnte, wurde dieser zur großen Überraschung und Freude der Schüler/innen per Videokonferenz dazu geschaltet.

Lobende Worte per Videokonferenz
Gratuliere!

Nach der Würdigung der Schülerleistungen und der Übergabe der Zeugnisse, klang der Tag bei einem großen gemeinsamen Frühstück aus.

Montag der 27.07.2020 war dann der Abschiedstag für die FSJ. Mit einer mehrfachen La-Ola-Welle wurden die diesjährigen FSJ gefeiert. Ebenso wie die Schüler/innen wurde diese dann anschließend mit einer „Rakete“ auf den Weg in eine erfolgreiche Zukunft geschickt.

Am Dienstag, den 28.07.2020 hieß es dann Abschied nehmen von den Mitarbeitern. Cindy Wolf und Florian Jetter feierten zumindest einen „Zwischenabschied“. Insbesondere mussten wir uns aber von Rainer Brandner verabschieden. Die Schüler, das Kollegium und die Schulleitung, sowie Elternvertreter und Förderverein würdigten die die vielen Dinge, die Herr Brandner als Kollege und Konrektor ins Rollen gebracht hat. Wie sehr Herr Brandner geschätzt ist, wurde dann ganz besonders in dem eigens für ihn gedrehten Film des Kollegiums deutlich.

Neben Notfallgetränken, individuellem Kalender, Vesperkorb und einem Olivenbaum, wurde Herr Brandner vom Kollegium eine Hängematte übergeben, damit er sich von seiner anstehenden Aufgabe als Rektor der Weiherschule auch mal ausruhen kann.

Der Abschiedsgedanke von Herr Brandner: „Weine nicht, weil es vorüber ist, sondern lächle, weil es schön war“, soll für alle Personen gelten, die wir dieses Jahr verabschiedet haben.